Jugend im Maifeld
Jugend im Maifeld

Osterferienprogramm BilBO Polch

Bildung, Begeisterung und Offenheit auch in den Ferien

 

BilBO Osterferienprogramm wird seinem Namen gerecht

Im zweiten Jahr in Folge begeisterte das BilBO-Projekt (Bildung – Begeisterung – Offenheit) des Ju+X Teams der Verbandsgemeinde Maifeld wieder 17 Ganztagsschüler der Grundschule St. Georg in Polch mit einem erlebnisreichen Osterferienprogramm.

In und um die Grundschule St. Georg herum gab es ein spannendes und vielseitiges Programm mit Kreativ-, Spiel- und Bewegungsangeboten. Das Kettcar fahren und das Dodgeball spielen in der Turnhalle waren genauso beliebt wie das individuelle Gestalten von bunten Tassen und das Spielen von Gesellschaftsspielen in den BilBO-Räumlichkeiten. Großen Spaß bereitete den Kindern auch das gemeinsame Zubereiten des Mittagessens.

Entsprechend des Konzepts des BilBO-Projekts konnten die jungen Maifelder stets mitentscheiden, wie sie ihren Tag gestalten wollen und worauf sie am meisten Lust haben.

Besonders begeistert waren sie von dem Ausflug am Donnerstag. Gemeinsam mit der BilBO-Gruppe aus Ochtendung ging es nach Klotten in den Wild- und Freizeitpark, in dem es viele Tiere zu bewundern gab. Insbesondere der Besuch der Falknerei mit den Flugvorführungen der Greifvögel ließ die Kinder staunen. Doch auch die Fahrt mit der schnellsten und steilsten Wildwasserbahn in Rheinland-Pfalz und die Klotti-Achterbahn bereiteten den mutigen Ferienkindern viel Freude.

Das BilBO-Projekt wurde seinem Namen also auch in den Osterferien gerecht und ermöglichte den Ganztagsschülern der Grundschule St. Georg Bildung, Begeisterung und Offenheit.

 

Mit verbundenen Augen durch den Koblenzer Wald

 

Beim BilBO Osterferienprogramm ging es auch um Kooperation und gegenseitiges Vertrauen

 

In der zweiten Osterferienwoche fand das BilBO Osterferienprogramm des Ju+X Teams der Verbandsgemeinde Maifeld in Polch statt. Für die 20 Ganztagsschüler und –schülerinnen der Grundschule St. Georg verflog die spannende und abwechslungsreiche Woche wie im Fluge.

Es wurde viel gespielt, gebastelt und jede Menge unternommen.                            Schon am ersten Tag ging es nach dem Frühstück zur Bäckerei „Die Lohner’s“, wo Alfred Haupt zusammen mit den Kindern leckere Plätzchen backte und mit der Gruppe die Backstube der Großbäckerei erkundete.                                                                          Am Tag darauf besuchten die Mädchen und Jungen das Poecitarium in Polch. Hier erklärte der Reptilienexperte Patrick Meyer alles Wissenswerte zum Thema Terraristik und führte die Gruppe durch seine Reptilienauffangstation. Neben Schildkröten und zahlreichen Spinnen waren die Kids besonders von der Schlange „Karlchen“ beeindruckt, die sie sogar anfassen durften.                                                                                      Der Ausflug am Donnerstag führte zum Remstecken. Die jungen Gäste aus dem Maifeld nahmen an einem Walderlebnisspaziergang der Wald-Ökostation teil. Dabei wurde ihnen besonders Kooperation und gegenseitiges Vertrauen abverlangt. In Zweierteams und mit verbundenen Augen machten sie sich auf in den Wald und lösten gemeinsam Aufgaben.

Freitags waren sich alle Kinder und auch die Teamer einig, dass es ein gelungenes und erlebnisreiches Ferienprogramm war. Zusammen mit Franziska Kohlbecker vom Ju+X Team der Verbandsgemeinde Maifeld freuen sich schon alle auf das Sommerferienprogramm.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verbandsgemeinde Maifeld