Jugend im Maifeld
Jugend im Maifeld

Offenes Ferienangebot 2015 in Polch

Spiel und Spaß bei sonnigen Temperaturen

 

Bereits zum dritten Mal lud das Ju+X Team (Jugendkoordination der Verbandsgemeinde Maifeld) die Kinder des Maifelds ab 6 Jahren zum „Offenen Ferienangebot“ ein. An fünf Tagen konnten sie auf dem Spielplatz Wolfgang-Amadeus-Mozart-Straße in Polch an verschiedenen Aktionen teilnehmen und den Tag mit Spielen im Freien verbringen. Angefangen wurde mit einer Geocaching-Schnitzeljagd am Montag. Der Dienstag stand ganz unter dem Zeichen des Wassers, bei den vorherrschenden Temperaturen eine sinnvolle Aktion. Bei über 30 Grad im Schatten konnten sich die Besucher in 5 Pools erfrischen und andere mittels Wasserpistolen etwas von dem kühlen Nass abgeben. „Unser Dank gilt der der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Maifeld, die uns Schläuche und ein Strahlrohr geliehen hat. Ohne sie wäre der Tag recht trocken verlaufen“ freute sich Jugendkoordinatorin Nadine Neckenich über die Unterstützung. Sicherlich ein Highlight war der Besuch des Spielmobils der Sportjugend Rheinland-Pfalz, die das Ju+X Team bereits zum dritten Mal unter dem Motto „Integration durch Sport“ unterstützten und neben vielen Kleinspielgeräten ein „Bungeerun“ mit an Bord hatten. Am Donnerstag baute das Betreuerteam für die Teilnehmer einen kleinen Jahrmarkt auf. Beim Dosenwerfen, Armbrustschießen, Ringewerfen und Entenangeln konnten kleine Preise erzielt werden. Spätestens beim Abschlussgrillen am Freitag waren sich die Besucher einig: „Nächstes Jahr kommen wir wieder“. Insgesamt besuchten über 80 Kinder im Laufe der Woche das offene Angebot, an einzelnen Tagen waren zeitweise mehr als 60 Kinder vor Ort. „Der große Zuspruch zum offenen Angebot zeigt uns, dass gerade im niedrigschwelligen Bereich, ohne Anmeldung und ohne feste Betreuungszeiten, großes Interesse bei den Kindern und auch bei den Eltern vorhanden ist“, bewertet Marc Battenfeld vom Ju+X Team die Maßnahme „das werden wir bei der Jahresplanung für das Jahr 2016 berücksichtigen“. 

Offenes Ferienangebot 2014 in Polch

Abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten beim offenen Ferienprogramm des Ju+X Team für Kinder, denen zu Hause die Decke auf den Kopf fällt

 

Sechs Wochen Sommerferien können ganz schön lang sein, vor allem für Kinder, die nicht verreisen. Da kann einem schon mal zu Hause die Decke auf den Kopf fallen. Um das zu verhindern, bot das Ju+X Team (Jugendkoordination der Verbandsgemeinde Maifeld) zum zweiten Mal ein offenes Ferienprogramm für Kinder ab sechs Jahren an. Das Ferienprogramm fand in der dritten Sommerferienwoche auf dem Spielplatz in der Wolfgang-Amadeus-Mozart-Straße in Polch statt und bot jeden Tag zahlreiche Spiele und Aktionen für Kinder, die ohne Voranmeldung teilnehmen konnten. Die Woche startete mit einer Geocaching-Schnitzeljagd, bei der die Kinder Teile eines Bildes suchten und das Bild zusammensetzten. Dienstags veranstaltete das Ju+X Team einen Jahrmarkt. Die Kinder konnten sich beim Angelspiel, beim Armbrust schießen und beim Bälle, Dosen und Ringe werfen beweisen. Mittwochs kam dann das Spielmobil der Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und begeisterte die Kinder mit einer Hüpfburg. Auch an den letzten beiden Tagen des Ferienprogramms herrschte auf dem Spielplatz in der Wolfgang-Amadeus-Mozart-Straße trotz Regenwetters eine gute Stimmung. Im Zelt wurden Gesellschaftsspiele gespielt und Armbändchen geknüpft und sobald es das Wetter zu ließ, ging es wieder ab nach draußen. Wie bereits im Vorjahr wurde auch dieses Jahr das Ferienprogramm mit rund 60 Kindern täglich wieder gut besucht und auch die Rückmeldung der Eltern war positiv. Diese waren insbesondere begeistert, dass keine Anmeldung erforderlich ist und die Kinder so auch spontan teilnehmen können. Alle Aktivitäten waren für die Kinder kostenfrei.

Offenes Ferienangebot 2013 in Polch

Gelungene Abwechslung in den Sommerferien beim offenen Ferienangebot des Ju+X Teams in Polch

 

„Einfach mal vorbeischauen“ hieß es beim offenen Ferienprogramm des Ju+X Teams in Polch. Das Angebot fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt und begeisterte über die Woche verteilt mehr als 100 Kinder. „Der Spielplatz an der Wolfgang-Amadeus-Mozart-Straße war der ideale Ort für die Durchführung“, resümiert Franziska Kohlbecker, Schulsozialarbeiterin in Polch und Mertloch „ in diesem Stadtteil leben sehr viele Kinder, die aus ihren Wohnungen bereits sehen konnten, was wir am jeweiligen Tag für sie angeboten haben“.

Idee der Jugendkoordination war es, mit einem offenen Angebot mal von den üblichen Sommerferienangeboten mit Voranmeldung abzuweichen und Kindern den spontanen Besuch von Ju+X Aktivitäten zu ermöglichen. An jedem Tag der Woche gab es neben kleineren Aktionen, Bastelangeboten und Spielen ein Highlight, an dem die Kinder kostenlos und ohne Anmeldung teilnehmen konnten.

Die Woche startete mit einer Geocaching-Schnitzeljagd, bei der die Kinder Teile eines Bildes suchten und das Bild zusammensetzten. Dienstags besuchte uns der angehende Schulhund Laska und bereitete den Kindern viel Freude.Von Tag zu Tag besuchten mehr Kinder den Spielplatz in der Wolfgang-Amadeus-Mozart-Straße und viele blieben sogar über Mittag und stärkten sich bei einem kleinen Mittagssnack, der kostenlos angeboten wurde. Mittwochs kam dann das Spielmobil mit dem Bungee Run der Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz. Hier konnten jeweils zwei Kinder gegen die Zugkraft der Bungeeseile um die Wette laufen und wurden von den anderen Kindern fleißig angefeuert. Am vorletzten Tag des Angebots veranstaltete das Ju+X Team einen Jahrmarkt. Die Kinder konnten sich beim Angelspiel, beim Bälle werfen, Dosen werfen, Armbrust schießen und beim Ringe werfen beweisen und räumten ordentlich Süßigkeiten ab. Am Freitag endete das offene Angebot mit einem Abschlussgrillen und aufgrund der Temperaturen mit einer ausgiebigen Wasserschlacht. Jugenkoordinator Marc Battenfeld und Schulsozialarbeiterin Franziska Kohlbecker sind sich einig, dass das Projekt im nächsten Jahr wieder stattfinden soll, „Wir waren von der positiven Resonanz durch die Kinder schon überrascht und auch die Eltern freuten sich darüber für ihre Kinder spontan noch eine Sommeraktion gefunden zu haben“ fasst Battenfeld zusammen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verbandsgemeinde Maifeld