Jugend im Maifeld
Jugend im Maifeld

Jugendfahrt 2020

Jugendfahrt trotz(t) Corona

 

Lange war es unklar, ob das Ju+X-Team der Verbandsgemeinde Maifeld in diesem Jahr eine Jugendfahrt anbieten kann. Bereits im Juli wurde die traditionelle Jugendfahrt für Maifelder Jugendliche nach Belgien storniert und die bereits angemeldeten Teilnehmer*innen darüber informiert, dass die Corona-Pandemie der Fahrt einen Strich durch die Rechnung macht. Zum einen war zu diesem Zeitpunkt eine Fahrt mit so vielen Menschen nicht mit der damals geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung zu vereinbaren, zum anderen kam eine Fahrt ins Ausland leider nicht mehr in Frage. Die Enttäuschung über die abgesagte Fahrt war groß, aber Katharina Machno und Nadine Stäbe vom Ju+X-Team machten schon früh klar, dass die Fahrt nach Möglichkeit im Herbst nachgeholt werden soll.

Und so kam es dann auch. Im zweiten Anlauf eine Jugendfahrt zu organisieren, fand das Ju+X-Team ein Haus in Oderbrück, einem kleinen Ort in Mitten des Nationalparks Harz. Hier hatten die 15 Teilnehmer*innen und die drei Betreuer*innen ein Haus ganz für sich alleine, in dem sie sich frei und ohne Maske bewegen durften. Da wurden die 5 Stunden Autofahrt auch gerne in Kauf genommen.

Die wunderschöne Natur bot zahlreiche Möglichkeiten sich draußen aufzuhalten, und da sich das Wetter größtenteils ebenso von seiner besten Seite zeigte, konnten die Teilnehmer*innen beispielsweise wandern, Klettern gehen oder ein Lagerfeuer machen. Zudem wurde ein Ausflug in die Stadt Goslar, auf einen Mittelaltermarkt, unternommen. Hier durfte die Maske dann natürlich nicht mehr fehlen. Aber auch bei schlechtem Wetter waren alle gut beschäftigt. So hatten sich die Jugendlichen gewünscht schwimmen zu gehen, Bowling zu spielen oder einfach nur einen gemütlichen Netflixabend zu verbringen. Am letzten Abend wurden dann noch ein gemeinsames Lasertag-Event gestartet. Hier traten die Jugendlichen in jeweils zwei Teams gegeneinander an, um anschließend mit der jeweils stärkeren Gruppe ein Finale zu spielen.

Die Jugendfahrt 2020 war, trotz widriger Zustände, ein voller Erfolg. Bei einer Reflexion der Fahrt war der gemeinsame O-Ton, dass es unheimlich schön war, das Thema rund um das Corona-Virus für 7 Tage beiseite zu schieben und die gemeinsame Zeit zu genießen. „Uns ist es sehr wichtig die Jugendlichen in dieser brisanten Zeit nicht hinten runter fallen zu lassen“ so Marc Battenfeld, Demografiebeauftragter der Verbandsgemeinde Maifeld.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verbandsgemeinde Maifeld